Torsten Weser, Ihr kompetenr Versicherungsfachmann (BWV) in 01920 Elstra -

Was genau sind private Sachversicherungen?

Was genau sind private Sachversicherungen?
Eine Sachversicherung ist der Oberbegriff für Versicherungen, die Schäden oder Verlust an Eigentum und Besitz bestimmter Sachwerte absichern. Dazu gehören z.B. Gebäude, Fahrzeuge, Haustiere, Gebrauchsgüter, Gerichtskosten oder Einrichtungsgegenstände.

Bis 1994 waren Sachversicherungen regional sogar Pflichtversicherungen. In Bayern, Baden-Württemberg, Berlin/Brandenburg mussten Hausbesitzer eine Feuerversicherung für ihr Wohnhaus bei einem festgelegten öffentlich-rechtlichen Versicherer besitzen. Heute sind Sachversicherungen immer freiwillig abschließbar.

Die gängigsten privaten Sachversicherungen sind:
  • Gebäudeversicherung
  • Hausratversicherung
  • Kfz-Versicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Glasversicherung

Darüberhinaus gibt es es noch etwas speziellere Sachversicherungen:
  • Reiseversicherung
  • Transportversicherung
  • Tierkranken- und OP-Versicherung (ja, Tiere zählen leider lt. BGB als Sache)
  • Kleintierversicherung
  • Mietausfallversicherung

Welchen Gefahren sind denn eigentlich versichert?
  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel
  • Einbruchdiebstahl/Raub
  • Elementarereignisse
  • unbenannte Gefahren

weitergehende Informationen zu versicherten Schadenereignissen finden Sie in den Hintergrundinfos.