Versichern & vorsorgen ist meine Berufung!

Jeder Arbeitnehmer in Deutschland hat einen rechtlichen Anspruch auf betriebliche Altersvorsorge.






Alle Firmen sind gesetzlich verpflichtet, ihren Beschäftigten die betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung zu ermöglichen, ob als Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskassen oder Direktversicherungen.

Die Kosten für solche betrieblich organisierten Sparverträge sind in aller Regel niedriger als beim privaten Abschluss, dadurch ist die Rendite aber höher.

Ein weiteres unschlagbares Plus - Anwartschaften auf eine betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung sind sofort unverfallbar, d.h. Ihnen gehört das gesamte Kapital ab dem 1.Tag, auch bei einem Arbeitgeberwechsel und es ist Hartz-IV sicher.

Allerdings wird die betriebliche Altersvorsorge ab Rentenbeginn besteuert.

 Für Sie als Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH besteht oft ein besonders hoher Versorgungsbedarf. Dies begründet sich einerseits aus dem hohen Einkommen, andererseits aus der oft nicht vorhandenen Pflichtversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung. Die betriebliche Altersversorgung bietet hier besonders attraktive Möglichkeiten zur Schließung dieser Versorgungslücke.

Wobei der Sonderstatus der Gesellschafter-Geschäftsführer in der betrieblichen Altersversorgung mit vielen Besonderheiten zu beachten, um die Versorgung nicht nur effizient sondern auch rechtlich sicher zu gestalten. Viele bestehende Pensionszusagen haben auf Grund des schwierigen Kapitalmarktumfeldes ein Finanzierungsproblem, welches es intern oder durch Auslagerung auf einen externen Versorgungsträger zu lösen gilt. Dies ist ein besonderer Schwerpunkt meiner Tätigkeit, testen Sie mich, ich nehme jede Herausforderung an.